Die Nasa meldet:

Wasser auf Jupiter-Mond gefunden

Der Jupiter-Mond „Europa“ wurde bereits 1610 von Galileo Galilei entdeckt Quelle: https://pixabay.com | Autor: skeeze

Forscher des Goddard Space Flight Centers der Nasa haben Wasser auf einem der Jupiter-Monde gefunden. Bereits 2018 wurden Hinweise auf Flüssigkeitsschwaden entdeckt. Die Analyse der gesammelten Daten bestätigt nun die Existenz von Wasserschwaden auf dem Eistrabanten „Europa“, auf dem die Forscher außerdem eine Art Geysir beobachten konnten. 2.360 Kilogramm Wasser wurden dabei von „Europa“ ins Weltall ausgestoßen. Leben auf dem Eistrabanten halten die Forscher dennoch für unwahrscheinlich, da er eine lebensfeindliche Umwelt vorweist. 2023 ist eine Mission geplant, bei der die Raumsonde Jupiter die Oberfläche von „Europa“ genauer untersucht.


Mehr auf https://www.nasa.gov/featre/goddard/2019/nasa-scientists-confirm-water-vapor-on-europa


Das Thema „Wasser“ ist in der Forschung ein allgegenwärtiges und wichtiges Thema. Lesen Sie hier den Artikel „Die zwei Formendes Wassers“.

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung und Personalisierung von Inhalten und Werbung. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Sie können die Tracking-Einstellungen hier ändern. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.