Rundschau.de meldet:

Umweltfreundliche Kassenbons beim EDEKA-Verbund

Der EDEKA-Verbund ist der erste große deutsche Lebensmittelhändler, der auf das umweltfreundliche Papier umstellt. Quelle: www.pixabay.com | Autor: sabinevanerp

EDEKA und Netto führen ab sofort einen neuen Kassenbon ein, dessen Thermopapier keinen chemischen Farbentwickler mehr benötigt. Somit können Kunden, anders als bei herkömmlichen Kassenbons, die Zettel über das Altpapier entsorgen. Das FSC-zertifizierte Thermopapier zeichnet sich durch eine blau-graue Farbe aus, die nicht chemisch, sondern physikalisch aktiviert wird. Ein weiterer Vorteil: Die neuen Kassenzettel verblassen nicht mehr. Weder Licht noch Feuchtigkeit können ihnen etwas anhaben. Der EDEKA-Verbund ist der erste große Lebensmittelhändler in Deutschland, der seine Kassenbons auf das neue Thermopapier druckt.

 

Mehr auf: Rundschau.de


Was Sie in Sachen Nachhaltigkeit beim Einkauf beachten können, lesen Sie in unserem Beitrag „So gelingt der Einkauf ohne Plastik“.

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung und Personalisierung von Inhalten und Werbung. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Sie können die Tracking-Einstellungen hier ändern. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.