Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet:

Mantarochen und Walhaie besonders von Plastik bedroht

Die gigantischen Mäuler von Walhaien und Mantarochen verschlingen alles, was ihnen die Strömung entgegentreibt. Leider oft auch Plastik und Mikroplastik. Quelle: https://www.pexels.com/ | Autor: Matthew T Rader

Wenn am 23. November 2019 der Salzburger Christkindlmarkt seine Pforten öffnet, müssen die Besucher sich auf ein neues Pfandsystem für Plastik- und Glasflaschen einstellen. Bisher gab es nur auf die Punsch- und Glühweintassen Pfand. Nun werden auch alle Glas- und Plastikflaschen mit einem Euro Pfand belegt. Damit möchten die Betreiber die Kunden dazu anregen, ihre Flaschen zurückzubringen und nicht einfach stehen oder liegen zu lassen. Damit soll garantiert werden, dass die Flaschen ordnungsgemäß im Mehr- und Einwegkreislauf entsorgt werden. Im Vorjahr versuchten die Betreiber mit Sammelcontainern für PET-Flaschen den Plastikmüll zu reduzieren. Leider ohne Erfolg. Ebenfalls im Vorjahr kamen Plastiktüten aus recyceltem Kunststoff zum Einsatz. Dieses Jahr werden Tragetaschen aus wiederverwendbarem und biologisch abbaubarem Material angeboten, die zwischen 50 Cent und 4,50 Euro kosten werden.


Mehr auf: Salzburger Nachrichten


Nicht nur Marktbetreiber, Supermarktketten und Händler, auch der Verbraucher kann dabei helfen, den Plastikwahn zu stoppen. Wie das geht, lesen Sie in unserem Artikel „So gelingt der Einkauf ohne Plastik“.


Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung und Personalisierung von Inhalten und Werbung. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Sie können die Tracking-Einstellungen hier ändern. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.