NTV berichtet:

Kristallklares Wasser in Venedig

In den Kanälen der Lagunenstadt tummeln sich im klaren Wasser sogar einige Fischschwärme. Quelle: www.unsplash.com | Autor: Stijn te Strake

Italien ist von der Corona-Krise besonders stark betroffen. Auch Venedig steht seit Anfang März unter Quarantäne. Während die Wirtschaft vor Ort mit den Auswirkungen zu kämpfen hat, hat der ausbleibende Touristenstrom aber auch positive Folgen: Das sonst trübe Wasser in Venedigs Kanälen ist kristallklar. Es haben sogar Fischschwärme ihren Weg in die Stadt gefunden. Die steigende Wasserklarheit ist vor allem darauf begründet, dass in den Kanälen weniger Verkehr herrscht und die Sedimente deshalb am Boden bleiben. Es gibt aktuell keine Aussagen darüber, ob sich in diesem Zug auch die Wasserqualität verbessert hat. Die Luftqualität sei nach Angaben eines Stadtsprechers aber definitiv besser geworden. 


Mehr auf: n-tv.de


In Venedig ist das Wasser klar. Wie es um die Qualität des deutschen Trinkwassers steht, erfahren Sie in unserem Artikel „Wie gut ist das Leistungswasser in Deutschland?

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung und Personalisierung von Inhalten und Werbung. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Sie können die Tracking-Einstellungen hier ändern. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.