Kaufland meldet:

Einkauf an der Frischetheke mit eigenen Behältern möglich

Mit der Einführung des Frischetabletts können die Verkäufer Wurst, Fleisch oder Käse direkt in die Mehrwegdosen der Kunden füllen. Quelle: https://www.kaufland.de | Autor: Kaufland

Kunden haben in der Supermarktkette Kaufland ab jetzt in allen Filialen die Möglichkeit, eigene Behälter an die Frischetheke mitzubringen. Das war bisher aufgrund strenger Hygienevorschriften nicht möglich. Mit dem neu bei Kaufland eingeführten Frischetablett wird die Mehrwegdose des Kunden über die Theke gereicht, ohne dass Verkaufsfläche, Verkäufer oder die angebotenen Lebensmittel ungewollt damit in Berührung kommen. Der Mitarbeiter stellt beides auf eine Waage und wiegt die gewünschte Menge der Ware ab. Das Gewicht für Tablett und Dose wird automatisch abgezogen, der Kassenbon direkt am mitgebrachten Gefäß befestigt. „So werden alle Hygienevorschriften hundertprozentig eingehalten“, versichert Patrick Höhn, Geschäftsführer Frische bei Kaufland. Kunden will es Kaufland so ermöglichen, in Zukunft auf die Folienverpackungen von Wurst, Fleisch und Käse zu verzichten. Die Maßnahme ist Teil der Plastikstrategie „REset Plastic" der Schwarz Gruppe: Kaufland möchte seinen Kunststoffverbrauch laut eigener Aussage bis 2025 um 20 Prozent reduzieren.


Mehr auf: Kaufland


Kaufland erleichtert Kunden mit seinen Maßnahmen das plastikfreie Einkaufen. Weitere Tipps, wie man kunststofffrei konsumieren kann, gibt unser Artikel „So gelingt der Einkauf ohne Plastik“

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung und Personalisierung von Inhalten und Werbung. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Sie können die Tracking-Einstellungen hier ändern. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.