Der Merkur berichtet:

Britischer Wetterdienst prognostiziert Hitzesommer

Temperaturen jenseits der 40 Grad werden 2020 keine Seltenheit sein, so Meteorologen. Quelle: www.unsplash.com | Autor: Jaroslw Kwoczala

Der Britische Wetterdienst Met Office rechnet auch in diesem Jahr mit einem historischen Hitzesommer in Europa. Die Meteorologen prognostizieren rekordverdächtige Werte und Temperaturen jenseits der 40 Grad im Sommer. Somit könnte 2020 das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1850 werden. Das ist zwar nur eine Prognose, aber im letzten Jahr lagen die Briten mit ihren Einschätzungen erschreckend nah an den Realwerten. So sagten sie unter anderem eine Abweichung von 1,10 Grad Celsius voraus. Aktuell beträgt diese 1,11 Grad, so Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net.


Mehr auf: Merkur


Gerade in trockenen und heißen Sommern kann Wasser knapp werden. Unser Beitrag „Ideen für eine nachhaltigere Wassernutzung im Haushalt“ wirft einen Blick in den wassersparenden Haushalt der Zukunft.

 

Dieses Angebot analysiert, u.a. durch Cookies, Ihre Nutzung zwecks Reichweitenmessung sowie Optimierung und Personalisierung von Inhalten und Werbung. Eingebundene Dritte führen diese Informationen ggf. mit weiteren Daten zusammen. Unter Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen. Sie können die Tracking-Einstellungen hier ändern. Indem Sie weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung zu.